Radieschen

Radieschen anbauen ist ziemlich simpel:

Saatgut lt. Packungsbeilage in die Erde bringen und regelmäßig, am besten täglich, wässern und schon nach wenigen Tagen sieht man die ersten grünen Blättchen aus dem Boden sprießen.

Nach den trüben Wintertagen ist es schön, Radieschen anzubauen, da die Keimdauer sehr gering ist und man durch das schnelle Wachstum das Gefühl von Frühling bekommt. Ist ein Topf oder eine Stelle im Garten leer und abgeerntet, kann man diese kurzfristig mit Radieschen belegen, die nach wenigen Wochen geerntet werden können.

Auch für kleine Kinder, die gerne etwas eigenes im heimischen Garten anbauen möchten, sind die schnell wachsenden Radieschen super geeignet und sei es nur in einem kleinen Topf. Die Freude wird groß sein, wenn nach kurzer Zeit Grün zu sehen ist! Eine Rezeptidee.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.